Austria Radreisen - Montag, 10. Dezember 2018
URL: web391.webbox240.server-home.org/index.php?id=239

PDF

Bierland Bayern

Radlspaß auf "BAYERISCH"

Hopfen und Malz - Gott erhalt's...

Gemütliche Radrouten, schattige Gastgärten, die bekanntesten bayerischen Brauereien und kulinarische Gaumenfreuden – Herz was willst du mehr?! Durch eine landschaftlich reizvolle Region radeln wir zunächst entlang Altmühl bzw. Donau und erleben dann das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt: die Hallertau. Hier führen die Radwege teils entlang der deutschen Hopfenstraße und teils auf dem schönen Abens-Radweg bis in die alte Bischofsstadt Freising.

Gesamtlänge: ca. 210 - 231 Radkilometer

Termine

22.04.12 bis 16.09.12

Reisebeginn: sonntags

Dauer: 7 Tage (6 Nächte)


Reiseverlauf

1. Tag: Neumarkt in der Oberpfalz

Individuelle Anreise und Übernachtung. Die Stadt im Herzen Bayerns wird uns mit ihrem Flair und ihrer Gastlichkeit verzaubern. Für Kunstinteressierte lohnt sich ein Besuch im Lothar Fischer Museum. Weiters ist hier die größte Öko-Brauerei Deutschlands – das Lammsbräu – ansässig.

2. Tag: Neumarkt in der Oberpfalz - Beilngries/Dietfurt (ca. 43 - 54 km)

Wir starten unsere erste Radetappe entlang der „Tour de Baroque“ und radeln über Freystadt nach Berching. Der Main-Donau-Kanal und das auf einem waldigen Berghang gelegene Benediktinerkloster Plankstetten weisen uns den Weg nach Beilngries/Dietfurt.

3. Tag: Beilngries/Dietfurt - Kelheim (ca. 34 - 45 km)

Schon bald erreichen wir heute Riedenburg mit seinem reizvollen Stadtbild, den drei Burgen und dem Kristallmuseum. Weiter geht’s nach Kelheim, wo sich Altmühl und Donau vereinigen.

4. Tag: Kelheim - Abensberg (ca. 20 km)

Heute gelangen wir zunächst per Schiff durch den Donaudurchbruch zum malerisch gelegenen Kloster Weltenburg. Dann geht’s per Rad weiter nach Abensberg, dem „nördlichen Tor der Hallertau“. Hier befindet sich auch die Weißbierbrauerei Kuchlbauer, dessen Wahrzeichen der Kuchlbauer-Turm ist (ein Hundertwasser Architekturprojekt). Bei einer informativen Brauereiführung können wir die Braukunst hautnah erleben!

5. Tag: Abensberg - Freising (ca. 55 km)

Wir radeln über Mainburg und Au weiter durch die Hallertau Richtung Freising.  Sehenswert ist der Freisinger Dom mit seiner geheimnisvollen Krypta. Aber auch die historische Altstadt überzeugt mit vielen Sehenswürdigkeiten und den eindrucksvollen Bürgerhäusern.

6. Tag: Freising (Ausflug nach Erding, ca. 47 km bzw. Ausflug nach München, ca. 68 km)

Radtour durchs bäuerlich geprägte Erdinger Land südlich der Isar nach Erding und retour. Alternativ Radtour entlang dem Isarradweg ins schicke München und retour. Wer will, kann das Rad heute auch in Freising lassen und per S-Bahn nach München und retour fahren (in Eigenregie).

7. Tag: Freising

Individuelle Abreise oder Verlängerung.