Austria Radreisen - Donnerstag, 18. Oktober 2018
URL: web391.webbox240.server-home.org/index.php?id=533

PDF

Jubiläumstour

Jubiläumstour

Entlang den Flüssen Rott und Inn...

Termine

01.05.12 bis 15.10.12

Reisebeginn: tägliche Anreise

Dauer: 6 Tage (5 Nächte)


Reiseverlauf

  • Bild 1: © OÖ Tourismus/Hermann Erber
  • Bild 2: © OÖ Tourismus/Hermann Erber
  • Bild 3: © OÖ Tourismus/Hermann Erber

1. Tag: Schärding

Individuelle Anreise in die charmante Barockstadt am Inn und Übernachtung. Der Stadtplatz mit all seinen farbenfrohen Bürgerhäusern beherbergt viele schöne Cafés, sowie stilvolle Restaurants mit kulinarischen Gaumenfreuden und der schattige Schlosspark lädt zu einem schönen Spaziergang ein.

2. Tag: Schärding - Bad Birnbach (ca. 42 km)

Gleich morgens radeln wir über Neuhaus durch das landschaftlich reizvolle Rottal in Richtung Bad Birnbach, bekannt für seine heilsame Thermen- und Wellnesslandschaft. In der neuen Rottal Terme können Erholungssuchende voll auf ihre Kosten kommen (Eintritt extra)!

3. Tag: Bad Birnbach - Altötting (ca. 55 km)

Auch heute folgen wir wieder der Rott und gelangen zunächst nach Pfarrkirchen. Hier weist das "Wimmer-Ross", eine lebensgroße Bronzestatue, auf die einst große Bedeutung des Pferdes im Rottal hin. Auf dem Rott-Inn-Radweg radeln wir weiter nach Altötting (weltbekannter Wallfahrtsort).

4. Tag: Altötting - Altheim (ca. 57 km)

Ab heute ist der mächtige Inn unser Wegbegleiter. Unweit des Flusses liegt der idyllische Ort Altheim. Schon vor 2000 Jahren ließen die Römer hier ihre Spuren zurück.

5. Tag: Altheim - Schärding (ca. 42 km)

Die heutige Etappe wird besonders Naturliebhaber begeistern, da sie uns durch das Europareservat Unterer Inn führt. Unterwegs lädt das Augustiner-Chorherren-Stift in Reichersberg mit seinem Klostergarten zur Rast, bevor es weiter geht nach Schärding. Hier wartet schon eine schmackhafte Brettljause auf uns!

6. Tag: Schärding - Passau - Schärding (ca. 34 km)

Individuelle Abreise oder Verlängerung. Wir haben noch die Möglichkeit, nach Passau und wieder zurück zu radeln. Will man heute nicht mehr radeln, ist es empfehlenswert, die Heimreise über Passau anzutreten und die Stadt zu besichtigen.