Radtour Finder


PDF

Schlösser der Loire

Schlösser der Loire

Prächtige Schlösser, prunkvolle Gärten und grüne Weinberge...

Das Loiretal ist nicht nur berühmt für seine Schlösser, sondern auch für seine romantischen Flusslandschaften und das mittelalterliche Flair der bezaubernden Städte.

Gesamtlänge: ca. 330 Radkilometer

Termine

14.04.12 bis 06.10.12

Reisebeginn: donnerstags, samstags

Dauer: 8 Tage (7 Nächte)


Reiseverlauf

  • Bild 1: © CDT Touraine, David Darrault
  • Bild 2: Maison de la France, Catherine Bibollet
  • Bild 3: Schloss Chambord/Maison de la France, LEJEUNE Nicole

1. Tag: Tours

Individuelle Anreise und Übernachtung.

2. Tag: Tours - Chinon/Umgebung (ca. 60 km)

Entlang dem Fluss Cher erreichen wir das Schloss Villandry mit seinen berühmten Terrassengärten. Wir wechseln nun an das Ufer der Loire und fahren zum Schloss Langeais, von dessen Wehrturm wir eine umwerfende Aussicht auf das umliegende Land haben. Am Rande des Waldes von Chinon erhebt sich das Château d’Ussé, das „Dornröschenschloss“. Über kleine Dörfer erreichen wir das heutige Etappenziel – Chinon/Umgebung.

3. Tag: Chinon/Umgebung - Fontevraud l'Abbaye - Chinon/Umgebung (ca. 55 km)

Heute geleitet uns die Vienne in das kleine Dorf Candes-St.-Martin, wo wir eine großartige romanische Kirche bewundern werden. Lohnenswert ist auch ein kurzer Abstecher nach Saumur, der sogenannten Stadt der Pilze. Nach einer  Rast im Park des Schlosses treten wir die Rückfahrt durch gepflegte Weingärten und vorbei an der gut erhaltenen Klosteranlage Fontevraud l’Abbaye nach Chinon/Umgebung an.

4. Tag: Chinon/Umgebung - Azay-le-Rideau (ca. 40 km)

Wir verlassen Chinon mit seinen mittelalterlichen Gassen in Richtung Norden. Durch alte Weingärten und einsame Dörfer führt uns der Weg nach Crissay, das mit seinen Häusern aus dem 15. Jhdt. zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt. Anschließend fahren wir nach Azay-le- Rideau mit seinem „Château d’Azay-le-Rideau“, einem der bedeutendsten Wasserschlösser, welches sich elegant über dem Fluss erhebt.

5. Tag: Azay-le-Rideau - Raum Chenonceaux (ca. 60 km)

Durch die romantische Flusslandschaft des Indre gelangen wir in die hübsche Kleinstadt Montbazon. Nach einem kurzen Anstieg kommen wir ins Tal des Flusses Cher. Weiter geht’s entlang von Wiesenwegen nach Bléré und zum Schloss Chenonceau – das wohl schönste aller Loireschlösser! Eine prächtige, zweigeschossige Brückengalerie spannt sich hier über den Fluss und davor begeistert der herrliche Schlossgarten alle Besucher.

6. Tag: Raum Chenonceaux - Blois (ca. 45 km)

Wir verlassen den Cher und fahren durch die Touraine zum Schloss Chaumont an der Loire, von dem wir einen herrlichen Weitblick genießen können. Auf romantischen Uferwegen kommen wir zum heutigen Übernachtungsort Blois. Hier erwartet uns das Schloss Blois mit seinen Galerien, vorspringenden Balkonen, Erkern und Aspen. Konditionsstarke Radler können heute auch eine längere Etappe über Schloss Chambord, der größten und prächtigsten Residenz an der Loire, wählen (zusätzlich ca. 30 km).

7. Tag: Blois - Tours (ca. 70 km)

Gemächlich zieht der Fluss zwischen goldschimmernden Sandbänken dahin. Entlang der Loire entdecken wir immer wieder Felswohnungen, die direkt in den weichen Kalkstein gebaut wurden. Wir queren kurz die Loire, um Schloss Amboise zu besichtigen, welches fünf Könige und einen römischen Kaiser beherbergte. Auch Leonardo da Vinci verbrachte seine letzten Lebensjahre in diesem Ort. Auf kleinen Wegen kehren wir über Rochecorbon zurück nach Tours.

8. Tag: Tours

Individuelle Abreise oder Verlängerung.



Gutschein